Fandom

Opiliones Wiki

Peltamma sumatrana

2,796pages on
this wiki
Add New Page
Talk0 Share

Peltamma sumatrana

Suborder

Laniatores

Infraorder

Grassatores

Genus

Peltamma

Peltamma sumatrana Roewer, 1927 is the only member of the genus Peltamma (Laniatores:Grassatores Incertae sedis).

TaxonomyEdit

SpecimensEdit

DiagnosisEdit

(from Roewer, 1927a[1])

Länge des Körpers 3, der Palpen 3.5, des 1. bis 4. Beines 4, 7, 5, 6.5 mm.

Fläche des Carapax matt-glatt, am Frontalrand mit je einem Seiteneck-Dörnchen. — Augenhügel um jedes seiner beiden Zähnchen mit etlichen winzigen Körnchen bestreut. — 1. bis 4. Area des Scutums im mittleren Drittel mit je einer Querreihe aus 4—6 Körnchen, 5. Area und freie Tergite des Abdomens nur mit Spuren von Körnchen-Querreihen. — Freie Sternite des Abdomens matt-glatt; Fläche der 1. bis 4. Coxa spärlich grob und regellos bekörnelt; 3. Coxa mit je einer vorderen und hinteren Höckerchen-Randreihe. — Cheliceren: 1 . Glied ventral-lateral mit drei basalen Höckerchen und einem apicalen Dörnchen, ventral-medial mit zwei Höckerchen, dorsal-basal mit 2—3 Höckerchen; 2. Glied frontal bekörnelt. — Palpen: Coxa ventral mit einem Stachel, Trochanter ventral mit einem großen Stachel und dorsal mit zwei Stacheln nebeneinander, Femur ventral mit zwei basalen (größten) und drei mittleren Stacheln, medial mit zwei basalen Zähnchen und einem apicalen Stachel, dorsal mit zwei basalen Zähnchen und 3—4 apicalen Körnchen, Patella medial mit einem Stachel, Tibia ventral-lateral mit vier und ventral-medial mit drei Stacheln, Tarsus ventral-lateral mit vier und ventral-medial mit fünf (2. und 3. am größten) Stacheln. — Beine matt-glatt, doch 1. bis 4. Femur ventral mit je einer Körnchen-Längsreihe; 1. und 2. Femur gerade und 3. und 4. Femur S-förmig gekrümmt; Zahl der Tarsenglieder: 6, 12, 6, 6.

Färbung des Körpers rostgelb, doch Carapax reich schwarz genetzt und die Areae des Scutums und die freien Tergite des Abdomens schwarz angelaufen; freie Sternite des Abdomens schwärzlich quergestreift. — Beine schwarz genetzt; Cheliceren und Palpen rostgelb, schwarz genetzt.

NotesEdit

LiteratureEdit

ReferencesEdit

  1. 1.0 1.1 1.2 1.3 1.4 Roewer, C.F. (1927a) Weitere Weberknechte I. (1. Ergänzung der: "Weberknechte der Erde," 1923). Abhandlungen der Naturwissenschaftlichen Verein zu Bremen, Bremen, 26(2) [“1926”], 261–402.
  2. SeSam Senckenberg Database: http://sesam.senckenberg.de/

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Also on Fandom

Random Wiki